05. Juli 2016

MICA.network Kick-Off: Netzwerker entwickeln ihre Geschäftsmodelle weiter

Rund 50 Vertreter verschiedener Unternehmen und Branchen kamen zum MICA.network Kick-Off in Hannover.

Das kollaborative MICA-Netzwerk hat seine Arbeit aufgenommen: Nun trafen sich erstmals zahlreiche Anwender, Anbieter und Entwickler in der Robotation Academy in Hannover. Das Netzwerk dient dazu, Industrie 4.0- und IoT-Anwendungen weiterzuentwickeln und bekannt zu machen.

„Die Community will einen regelmäßigen Austausch unter allen Beteiligten pflegen, ganz im Sinne des kollaborativen Netzwerk-Gedankens“,  sagt Dr. Jan Regtmeier, Director Product Management bei HARTING IT Software Development. Bereits 14 Unternehmen im MICA-Netzwerk haben MICA als zukunftsweisende Basis eigener Systemlösungen entdeckt und wollen diese auch im Rahmen des Netzwerks weiterentwickeln, wie sie auf der Gründungsveranstaltung in vielen Vorträgen verdeutlichten. Dazu gehören die Unternehmen akquinet tech@spree, Berner & Mattner Systemtechnik, Cybus, Dimension Data, Favendo, Nemetris, IMMS, iTiZZimo, Logi.cals, PCO, Salt and Pepper, SDI Project Automation und TechniaTranscat.

Die beteiligten Unternehmen bringen Know-how und Jahrzehnte der Erfahrung aus verschiedensten Bereichen der Industrie mit: von der Intralogistik, über die Supply Chain, dezentrale MES Lösungen, Condition Monitoring, Predictive Maintenance, die Anbindung von existierenden Maschinen- und Anlagenparks an moderne IT Systeme, After-Sales-Service, Maschineneffizienzsteigerung, drahtlose Sensornetzwerke, bis hin zu Augmented Reality.

Alle Lösungen profitieren dabei von MICAs Konzept der offenen Hardware und Software. Nutzer können diese selbst entwickeln und ergänzen, oder durch die Zusammenarbeit im MICA.network auf bereits vorhandene Bausteine zurückgreifen. „Das Netzwerk ist eine Win-Win-Situation:  Die Experten stellen ihre eigenen Anwendungen vor, profitieren aber auch von den Lösungen der anderen Netzwerkteilnehmer“, führt Regtmeier weiter aus.

Die Gründungsmitglieder wollen die Ideen rund um die MICA weiter vorantreiben. Geplant sind Anwender-Treffen, das Entwickeln gemeinsamer Angebote und Marketing-Aktivitäten.
Mehr Informationen unter www.harting-mica.com.

Über HARTING

Die HARTING Technologiegruppe ist ein weltweit führender Anbieter von industrieller Verbindungstechnik für die drei Lebensadern „Power“, „Signal“ und „Data“ mit 13 Produktionsstätten und Niederlassungen in 43 Ländern. Darüber hinaus stellt das Unternehmen auch Kassenzonen, Komponenten für Elektromobilität sowie Hard- und Software für Kunden und Anwendungen u.a. in der Automatisierungstechnik, Robotik und im Bereich Transportation her. Rund 4200 Mitarbeiter erwirtschafteten 2014/15 einen Umsatz von 567 Mio. Euro.