18. Oktober 2013

HARTING Azubis für hervorragende Prüfungsergebnisse ausgezeichnet

Nico Gottlieb (l.), Ausbildungsleiter bei HARTING, und Hans-Georg Penning (r.), Ausbilder bei HARTING, sind stolz auf ihre Azubis Bernd Schmidt, Mario Knost und Roman Bechstedt (v. l.)

Rena Fast (r.) wurde von der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld für ihre sehr guten Prüfungsergebnisse ausgezeichnet. Ausbildungsleiter Nico Gottlieb (l.) freut sich mit ihr über diese Ehrung.

Optimale Prüfungsvorbereitung im NAZHA / Neue Rekordzahl an Auszubildenden und Dualen Studenten

Die Auszubildenden der HARTING Technologiegruppe haben erneut hervorragende Prüfungsergebnisse erzielt und können daher auf ein sehr erfolgreiches Abschlussjahr zurückblicken. So lag der gesamte
IHK-Notendurchschnitt der 25 HARTING Absolventinnen und Absolventen diesmal bei 2,1.

Einige HARTING Auszubildende erzielten dabei Prüfungsergebnisse, die zu den besten in der Region  Ostwestfalen-Lippe gehören. Die WAGO-Stiftung ehrte daher im Rahmen einer Feierstunde 38  Auszubildende, die ihre Prüfung mit sehr guten und guten Leistungen abgeschlossen haben. Zu diesen Ausgezeichneten gehörten die drei HARTING Auszubildenden Mario Knost  (Werkzeugmechaniker), Roman Bechstedt (Maschinen- und Anlagenführer) und Bernd Schmidt (Verfahrensmechaniker für Kunststoff und Kautschuk).

Knost hatte seine Prüfung im Januar, Bechstedt und Schmidt ihre Prüfungen im Juni dieses Jahres erfolgreich abgelegt. Ebenfalls mit überdurchschnittlichem Ergebnis („sehr gut“) wurde nun Rena Fast, die Ende Juni ihre Ausbildung zur Industriekauffrau bei HARTING beendete, von der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld ausgezeichnet.

„Wir sind sehr stolz auf unsere Auszubildenden. Ihre hervorragenden Leistungen zeigen, dass sich das Engagement für HARTING für eine qualifizierte Ausbildung lohnt. Wir ermöglichen unseren  Auszubildenden eine optimale Ausbildungssituation in unserem Ausbildungszentrum NAZHA, in dem sie gemeinschaftlich lernen können“, erklärt Ausbildungsleiter Nico Gottlieb.

Gottlieb zeigt sich optimistisch, dass auch künftige Jahrgänge mit gleich guten Ergebnissen abschließen werden. Insgesamt haben 40 junge Menschen Anfang September eine Ausbildung oder ein duales Studium bei der HARTING Technologiegruppe in Espelkamp begonnen. In 14 verschiedenen Berufsbildern werden sie als Auszubildende und duale Studenten für das Familienunternehmen tätig sein. Die Technologiegruppe hat sich frühzeitig auf den demographischen Wandel eingestellt und wirbt gezielt mit einem attraktiven Ausbildungsangebot und interessanten Rahmenbedingungen für einen Einstieg bei HARTING.

Neben dem Neuen Ausbildungszentrum HARTING (NAZHA) bietet das Unternehmen den jungen Leuten unter anderem die Möglichkeit, Fremdsprachen zu lernen, an Messen teilzunehmen und interessanten Projekten mitzuwirken.

Auch Auslandsaufenthalte werden ermöglicht. Zudem können sie temporär das Juniorunternehmen „NAZHA Company“ leiten. Insgesamt sind bei HARTING derzeit 115 Auszubildende und duale Studenten in 17 verschiedenen Berufsbildern beschäftigt – eine neue Rekordzahl!