13. Mai 2013

Ehemalige Mitarbeitende von HARTING besuchen die MEYER WERFT in Papenburg

Die Emeriten der HARTING Technologiegruppe stellten sich bei ihrem Tagesausflug nach Papenburg zum gemeinsamen Gruppenbild.

Gemeinsam in Erinnerungen schwelgen und spannende Ausflüge unternehmen – das macht die Treffen der Ehemaligen der HARTING Technologiegruppe bei ihren ehemaligen Mitarbeitenden so beliebt.

In diesem Jahr besuchten die Emeriten – so nennen sich die Ruheständler bei HARTING – im Rahmen eines Tagesausflugs die MEYER WERFT in Papenburg. Dort erlebten sie den Bau der verschiedensten Ozeanriesen hautnah. Die knapp 80 Emeriten erfuhren dabei, wie die schönsten und luxuriösesten  Kreuzfahrtschiffe entwickelt und gebaut werden. Bei der gut zweistündigen Führung in kleineren Gruppen informierten sie sich auch über die Historie der MEYER WERFT, die bereits 1795 gegründet wurde. Anschließend nutzten die HARTING Emeriten die freie Zeit, um die Innenstadt von Papenburg zu erkunden. Andere besuchten das Museum Zeitspeicher. Dort können Besucher Geschichte in interaktiver Weise erleben. 

Die HARTING Emeriten
Mit seinem Ausscheiden übernahm Wolfgang Krause, Mitarbeiter in Ruhestand im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Messen, die Pflege des HARTING Unternehmensarchivs. Er stellte schnell fest, dass viele Erinnerungen und Erlebnisse, Erfahrungen und Wissen verloren gehen, wenn die Mitarbeitenden in den Ruhestand wechseln. So entstand die Idee, diese zu bewahren, indem die ehemaligen Kolleginnen und Kollegen weiterhin die Gelegenheit bekommen, sich zu treffen und auszutauschen. Die Idee wurde von den HARTING Emeriten mit Begeisterung aufgenommen. Nun treffen sie sich alle paar Monate zu gemeinsamen Veranstaltungen und Ausflügen und genießen die Gemeinschaft in großer Runde.