30. April 2014

Beste Ergebnisse für HARTING Auszubildende

HARTING Vorstand, Ausbilder und Auszubildende stellten sich nach der Feier zum gemeinsamen Foto.

Mit ihren hervorragenden Ergebnissen haben 28 ehemalige Auszubildende der HARTING Technologiegruppe einen wichtigen Baustein für den erfolgreichen Einstieg in das Berufsleben gelegt.

Fünf Absolventen schlossen dabei mit der Note „sehr gut“ ab, 19 Auszubildende mit „gut“ und vier Azubis mit „befriedigend“. Die Durchschnittsnote 1,9 bestätigt das hohe Ausbildungsniveau der HARTING Technologiegruppe.

HARTING Vorstand und Ausbilder gratulierten in feierlichem Rahmen im Neuen Ausbildungszentrum HARTING (NAZHA). „Sie haben eine erste, wichtige Hürde für ihr Berufsleben genommen. Darüber freuen wir uns mit Ihnen von Herzen. Der gute Abschluss ist auch Motivation und Bestätigung für Ihre Ausbilder“, sagte Margrit Harting, Generalbevollmächtigte Gesellschafterin der HARTING Technologiegruppe. 

„Wir sind sehr stolz auf unsere 28 ehemaligen Auszubildenden, deren hervorragende IHK-Prüfungsergebnisse zwischen 72 und 94 Prozent liegen. Die eindrucksvolle Durchschnittsnote von 1,9 bestätigt unsere sehr gute Ausbildung. Da wir bedarfsgerecht ausbilden, haben wir gerne allen ehemaligen Auszubildenden ein adäquates Übernahmeangebot unterbreitet“, betonte Nico Gottlieb, Abteilungsleiter zentrale Ausbildung. Die ehemaligen Auszubildenden hatten das Programm für die Feierstunde selbst organisiert und gemeinsam einen unterhaltsamen Rückblick auf ihre Ausbildungszeit für Geschäftsführer, Vorstand, Ausbilder, Familie, Eltern und Freunde vorbereitet.

Insgesamt schlossen 21 männliche und sieben weibliche Auszubildende ihre Lehrzeit ab. Sie wurden in zehn verschiedenen Ausbildungsberufen ausgebildet. Martin Giesbrecht und Sonja Schuckenböhmer sind ab sofort  Werkzeugmechaniker/in. Andreas Peters erlernte den Beruf des Zerspanungsmechanikers. Artur Gausel und Tobias Schott beendeten ihre Ausbildung als Mechatroniker. Samuel Janzen beschreitet als Gießereimechaniker den Einstieg in das Berufsleben. Roman Bechstedt bestand seine Prüfung als Maschinen- und Anlagenführer. Jan-Christopher Enns, Bernd Schmidt und Andre Lindt haben ihre Ausbildung als Verfahrensmechaniker abgeschlossen. Oliver Braun, Andre Epp, Matthias Friesen, Jonas Hadeler, Jens Meier, Patrick Meier und Tristan Volkening bestanden ihre Abschlussprüfung als  Elektroniker für Geräte und Systeme. Rena Fast, Jacqueline Heinemeyer, Robin Meyer, Lena Sudmeier, Sabrina Vortmeyer, Jana Osterbrock und Jana Seelhorst sind Industriekauffrauen/-männer. Timo Nordmann und Dennis Thielemann wurden als Technische Produktdesigner ausgebildet. Jerome Thomas und Christoph Sander bestanden als Fachkraft für Lagerlogistik.