07. September 2011

Ein neuer Lebensabschnitt steht bevor

Der neue Ausbildungsjahrgang der HARTING Technologiegruppe

Für 31 junge Menschen in 12 verschiedenen Berufsbildern war der 01. September der Start in ihr Berufsleben in der HARTING Technologiegruppe.

Damit hat das Espelkamper Familienunternehmen die Anzahl seiner Auszubildenden 2011 erneut gesteigert und auch im jetzt angelaufenen Ausbildungsjahr einen großen Beitrag für eine hochwertige Ausbildung im Mühlenkreis geleistet.

Insgesamt 90 junge Menschen in 17 verschiedenen Ausbildungsberufen lernen aktuell bei HARTING. „Wir freuen uns, auch in diesem Jahr eine so große Anzahl qualifizierter, junger Menschen bei uns begrüßen zu dürfen. Für HARTING ist die Ausbildung ein zentraler Bestandteil der Unternehmenskultur. Aus diesem Grund stehen seit vielen Jahren die Zeichen auf Wachstum, was die Zahl unserer Auszubildenden angeht “, so Dr. Michael Pütz, Vorstand für Personal, Werksanlagen und Recht in seiner Begrüßungsansprache am 01. September.

Im Neuen Ausbildungszentrum HARTING (NAZHA) erlernen Stephan Janzen, Markus Penner, Stefan Penner und Tobias Warkentin den Beruf des Werkzeugmechanikers. Marcus Barg, Manuel Berg, Nathan Braun und Andre Lindt werden zum Verfahrensmechaniker ausgebildet. Peter Kröker, Thomas Schmidt und Florian Westfal machen eine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker und Johannes Dück wird Gießereimechaniker.

Zum Maschinen- und Anlagenführer wird Roman Bechstedt ausgebildet. Daniel Hausherr, Steffen Hagemann, Dennis Oestermann und Maximilian Töpler beginnen ihre Ausbildung zum Mechatroniker. Jennifer Storck und Katharina Harlaß erlernen den Beruf des technischen Produktdesigners. Tim Büscher und Dennis Stroh werden Elektroniker für Geräte und Systeme.

Im kaufmännischen Bereich haben sich Stefanie Kohring, Jana Osterbrock, Jana Seelhorst und Jessica Wentland für den Beruf der Industriekauffrau entschieden. Dominik Fahnster und Nils Kuhnert machen eine Ausbildung zum Fachinformatiker mit Fachrichtung Systemintegration und für Steven Neufeld ist Fachkraft für Lagerlogistik das Ausbildungsziel.

Mit André Epp, Patrick Meier und Tristan Volkening begrüßt die HARTING Technologiegruppe auch drei duale Studenten, die im Bereich Elektrotechnik ausgebildet werden.

In einem der größten Ausbildungsbetriebe in OWL erhielten die neuen Auszubildenden in den ersten zwei Tagen wichtige Informationen über das Unternehmen und hatten die Möglichkeit, künftige Kollegen und ihre Ausbilder kennenzulernen. Der gemeinsame Einstieg aller „Neuen“ zeigt schon ganz zu Anfang die Besonderheit der Ausbildung bei HARTING: „Mit dem NAZHA haben wir eine Ausbildungsumgebung geschaffen, in der alle Auszubildenden – gewerbliche, technische oder kaufmännische – gemeinsam unter einem Dach lernen und arbeiten können. Im Vordergrund steht dabei der Austausch der verschiedenen Bereiche untereinander, um unseren Auszubildenden einen möglichst umfassenden Blick auf die gesamte Unternehmensstruktur zu ermöglichen. So entsteht das Verständnis für die Leistung und die Bedürfnisse der anderen Berufsbilder“, erklärt Nico Gottlieb, Leiter der Ausbildung bei HARTING.