25. Juli 2011

Handball-Nachwuchs besucht HARTING Technologiegruppe

Die Nachwuchsspieler des GWD Minden zu Gast bei der HARTING Technologiegruppe

Im Rahmen des Projekts „Bildungspartner“ bekam die HARTING Technologiegruppe Besuch vom Handball-Nachwuchs des GWD Minden.

Einige Spieler der A Jugend, die in diesem Jahr Deutsche Vizemeister geworden sind, sowie Spieler der B Jugend wollten HARTING – ihren Hauptsponsor – einmal von einer anderen Seite kennenlernen.

Ganz im Sinne einer gezielten Berufsvorbereitung nutzten die Jugendlichen die Chance, sich im Neuen Ausbildungszentrum HARTING (NAZHA) über die Technologiegruppe, Berufsbilder und Ausbildungsmöglichkeiten bei HARTING zu informieren. Denn die jungen Handballspieler legen nicht nur Wert darauf, ihre sportlichen Erfolge voranzutreiben, sondern wollen vor allem auch Motivation und Engagement in ihre berufliche Aus- und Weiterbildung investieren.
Auf dem Programm standen deswegen nicht nur eine Führung durch das NAZHA und das Zusammentreffen mit den Azubis der HARTING Technologiegruppe, sondern auch der aktive Austausch über Ausbildungsperspektiven und Berufschancen in technisch und naturwissenschaftlich orientierten Berufen.
Unter Anleitung und Hilfestellung der HARTING Azubis stellten die Jugendlichen in Übungen ihr praktisches Wissen bereits unter Beweis.

Das Projekt „Bildungspartner“ habe auch dieses Mal sein Ziel nicht verfehlt, so waren sich nach dem Besuch im NAZHA die Jugendlichen einig. Denn nicht nur sportliche, sondern auch persönliche Kompetenzen und berufliche Qualifikation seien für eine geregelte Lebens- und Arbeitswelt wichtig.