07. September 2009

Entdeckungsreise in die Welt der Technik und Naturwissenschaften

Die HARTING-Azubis mit ihren Rennwagen (v. l.): Andre Hartleb, Dennis Vater, Susan Müller, Tobias Horstmeier und Eike Rohlfing.

Technik und Naturwissenschaften sind spannend! Jungen Menschen das nahe zu bringen, ist ein zentrales Anliegen der HARTING Technologiegruppe.

Denn die Entdecker von heute sind die Mitarbeiter von morgen. Hier bildet die Ideenexpo, die vom 05. bis 13. September 2009 in Hannover stattfindet, ein ideales Forum, um das Interesse für Naturwissenschaften und Technik zu forcieren. Mit ihrem Motto „Deine Ideen verändern“ möchte die IdeenExpo Neugier wecken und Forschergeist entfachen – und das auf spielerische und anschauliche Weise.

Ziel ist es, die Bedeutung von Naturwissenschaften und Technik zu verdeutlichen und Ausbildungs-, Forschungs- und Arbeitsmöglichkeiten in naturwissenschaftlichen, technischen und innovativen Berufsfeldern aufzuzeigen. Fünf Themenwelten – Energie, Kommunikation, Mobilität, Leben & Umwelt sowie Produktion – laden die jung(geblieben) Forscher ein, auf Entdeckungsreise zu gehen. Zudem bietet die Fun Area auf riesigen 800 m² genügend Freiraum, sich zwischendrin auch mal richtig auszutoben.

„Die IdeenExpo bietet Action mit Workshops, Wissenschaftsshows, Life-Experimenten und Konzerten. Das schafft Aha-Effekte und wirkt nachhaltig – das sollten sich junge Menschen nicht entgehen lassen“, erläutert Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff den Ansatz der IdeenExpo. Auch HARTING möchte junge Menschen ermuntern, sich die Welt der Naturwissenschaften und Technik spielerisch zu erschließen. Deshalb ist das Espelkamper Familienunternehmen in diesem Jahr mit dem NeuroRacer vertreten.

Der NeuroRacer, der auch schon beim RoboCup der Hannover Messe für Aufsehen sorgte, ist ein Gemeinschaftsprojekt mit Prof. Riedmiller von der Universität Freiburg. HARTING Auszubildenden aus dem Bereich IT betreuen den computergesteuerten intelligenten Rennwagen, der aus Fehlern und Erfolgen lernt und sein Fahrverhalten selbstständig verbessert. Hobby-Rennfahrer können auf der Carrerabahn gegen den NeuroRacer antreten und ihr Können beweisen. Und dabei bekommen sie auf der IdeenExpo erstmalig Unterstützung durch den intelligenten Handregler, einem Fahrassistenten, der dem Fahrer hilft, seinen Fahrstil zu verbessern. Eine Vibration im Handregler zeigt an, wenn die erlernte optimale Geschwindigkeit überschritten wird. Dann kann der Fahrer reagieren und seine Geschwindigkeit verringern, bevor sein Rennwagen aus der Bahn fliegt. So werden die Rundenzeiten optimiert. Fazit der HARTING Azubis: „Mit dem neuen Handregler ist es jetzt viel einfacher, die Zeit des NeuroRacers zu schlagen. Super.“

Mit der Teilnahme an der IdeenExpo intensiviert HARTING sein Engagement, junge Menschen für Technik und Naturwissenschaften zu begeistern und ihnen eine berufliche Perspektive aufzuzeigen. Deshalb engagiert sich HARTING unter anderem auch bei der TectoYou im Rahmen der bedeutendsten Industrieschau der Welt, der Hannover Messe, oder dem Girls Day.