20. Mai 2009

HARTING Roboter vor der Kamera

Ina Hilge, Lisa Schoenfeldt und Nathalie Düsing (v. l.) bereiten sich auf ihre Dreharbeiten vor.

Die richtige Berufswahl ist für viele Schulabsolventen nicht leicht. Die HARTING Technologiegruppe hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, junge Menschen so gut wie möglich bei ihrem Einstieg in die Berufswelt zu unterstützen.

„JobVision“ ist eines der Projekte, die das Espelkamper Unternehmen begleitet, um die Berufsorientierung zu erleichtern. Ziel der Initiative ist es, mit Hilfe eines Schüler-Film-Wettbewerbs zur intensiven Auseinandersetzung mit den Berufswünschen zu motivieren. Durch die Dreharbeiten und deren Vorbereitung werden bestimmte Berufsbilder transparenter, und die Schüler bekommen einen Einblick in den Berufsalltag.

Inga Hilge, Lisa Schoenfeldt und Nathalie Düsing aus der 10. Klasse der Realschule Bohmte haben sich das Thema Robotic ausgesucht. Für ihren Film „RoboActivity“ nahmen sie im Lager- und Versandzentrum von HARTING den neuen Knickarmroboter „Robbie“ ins Visier. Neben den Dreharbeiten standen auch eine Führung durch das Versandzentrum, in dem „Robbie“ eingesetzt wird, und eine Besichtigung des Ausbildungszentrums NAZHA auf dem Programm. Hier konnten sich die Schülerinnen gleich über mögliche Berufswege bei HARTING informieren.