01. April 2009

HARTING-Azubis mit sehr gutem Abschluss

Der erfolgreiche Ausbildungsjahrgang bei der Abschlussfeier.

Erste Absolventen des „Dualen Studiums im Mühlenkreis“

14 Auszubildende der HARTING Technologiegruppe haben im Januar vor der IHK ihre Abschlussprüfungen mit guten bzw. sehr guten Ergebnissen absolviert, und allen wurde ein Übernahmeangebot des Unternehmens vorgelegt.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Neuen Ausbildungszentrum HARTING (NAZHA) am vergangenen Freitag, zu der auch die Familien der ehemaligen Auszubildenden eingeladen waren, überreichten Margrit Harting, Generalbevollmächtigte Gesellschafterin, und Dr. Michael Pütz, Vorstand Personal, Werksanlagen und Recht, den erfolgreichen Absolventen aus sechs verschiedenen Berufsbildern ihre Zeugnisse. Den Gratulationen folgte ein ganz besonderes Programm der Ausgelernten: Als Dank für die große Unterstützung des Unternehmens, die ihren Teil zu den guten Prüfungsergebnissen beitrug, hatten sie einen Rückblick über die gesamte Ausbildungszeit bei HARTING vorbereitet. Präsentationen und ein kleiner Film ließen die Ausbildungszeit für alle sehr lebendig werden.

Seit August 2006 engagiert sich HARTING als Gründungsmitglied für das „Duale Studium im Mühlenkreis“. Die ersten drei dualen Studenten schlossen die Ausbildung zum Mechatroniker als „Bachelor of Engineering Mechatronik“ mit besonderem Erfolg ab. Matthias Wiehe erreichte ein Gesamtergebnis von 90 Prozent und die Note „gut“. Gerrit Meyer und Henrik Stegmann bekamen mit 92 bzw. 93 Prozent jeweils die Traumnote „sehr gut“ und wurden hierfür auch schon von der zuständigen IHK in Oldenburg besonders geehrt. Herr Meyer freut sich zudem über die Aufnahme in die „Wall of Fame“ im NAZHA. Auf dieser Ehrentafel finden sich alle Auszubildenden von HARTING, die ihre Ausbildung mit der Note „sehr gut“ in allen Teilbereichen abgeschlossen haben. Diese herausragende Leistung wird von Unternehmen HARTING belohnt: Gerrit Meyer darf sich über eine Reise in eine europäische Landesgesellschaft der HARTING Technologiegruppe freuen. Nach eigenem Wunsch kann er wählen zwischen Spanien, Italien, Norwegen, der Schweiz und allen anderen europäischen Ländern, in denen HARTING vertreten ist.

Alexander Born, Tobias Janzen und Stephan Zimmermann absolvierten ihre Prüfung zum Werkzeugmechaniker. Willi Schmidt hatte schon im Sommer 2008 seine Prüfung als Verfahrensmechaniker bestanden. Dennis Dubenhorst ist nun ausgelernter Industriemechaniker. Willi Hermann und Franz Unruh haben ihren Abschluss als Zerspanungsmechaniker gemacht. Als Industriekaufleute schlossen Frederike Detering, Ivonne Rennegarbe, Birthe Schmolke und Tjark Wilking ihre Ausbildung ab.

Nico Gottlieb, Leiter der Ausbildung bei HARTING stellte fest: „Auch anhand dieser guten Prüfungsergebnisse ist der hohe Stellenwert der Ausbildung bei HARTING ersichtlich. Mit dem NAZHA wurde uns ein Umfeld bereitgestellt, in dem Lehren und Lernen Freude bereitet und welches zu besonders guten Leistungen animiert!“