24. Februar 2009

Achim Post und Martin Schulz zu Gast im Hause HARTING

Achim Post, Margrit Harting, Martin Schulz, Hartmut Stickan, Dietmar Harting (v. l.)

Mit dem Bundestagskandidaten Achim Post und dem Spitzenkandidaten für die Europawahl, Martin Schulz, konnten am vergangenen Freitag gleich zwei hochrangige SPD-Politiker im Hause HARTING begrüßt werden.

Ein Schwerpunkt des Gesprächs, an dem auch der SPD-Bürgermeisterkandidat für Espelkamp, Hartmut Stickan, teilnahm, war die internationale Standardisierung: „Internationale Normung ist ein besonderes Anliegen für die gesamte Industrie, da sie einen barrierefreien Handel auf internationaler Ebene erst ermöglicht“, erklärte Dietmar Harting, persönlich haftender Gesellschafter der HARTING Technologiegruppe. Erklärtes Ziel sei es, ein weltweit einheitliches und international anerkanntes Testverfahren zu entwickeln.

Die Gäste zeigten sich beeindruckt vom großen Engagement Dietmar Hartings, der als Präsident des Deutschen Instituts für Normung e.V. (DIN) aktiv an der Weiterentwicklung der Normvorschriften teilnimmt. Die Internationalität und der erfolgreiche Ausbau der HARTING Technologiegruppe seien für Ostwestfalen und Deutschland ein großartiges Beispiel für besonderes unternehmerisches Engagement waren sich die Besucher einig.

Bei einem Besuch des Schulungs- und Präsentationszentrums präsentierten Margrit und Dietmar Harting ihren Gästen die Geschichte und Entwicklung des Unternehmens. Die plastische Aufbereitung der Unternehmenshistorie mache die Wurzeln des Erfolgs deutlich und zeige dem Betrachter gleichzeitig ein Stück der Vergangenheit, würdigten die Gäste das Engagement Margrit Hartings für eine ausführliche und interessante Dokumentation der Firmengeschichte.

Zu den Personen:
Martin Schulz ist der SPD Spitzenkandidat für die Europawahl. Als Vorsitzender der Sozialdemokratischen Partei Europas (SPE) ist er maßgeblich für die parlamentarische Arbeit im Europäischen Parlament mitverantwortlich.

Achim Post, Bundestagskandidat der SPD für Kreis Minden-Lübbecke, ist in Espelkamp aufgewachsen. Hier war er auch seit 1976 im Ortsverein tätig. Heute ist der gebürtige Rahdener Leiter der Abteilung Internationale Politik beim SPS-Parteivorstand und seit 2002 auch Stellvertretender Bundesgeschäftsführer.