16. Juni 2008

25 Jahre HARTING AG Schweiz

Über zahlreiche Glückwünsche zu 25 Jahren HARTING Schweiz freuten sich Albert Birkicht, Geschäftsführer der beiden HARTING Standorte Biel und Selzach (l.), und Rolf Baumann, Geschäftsführer der HARTING Vertriebsgesellschaft in Volketswil (2. v. l.

Zusammen mit zahlreichen Kunden und Gästen, darunter ranghohe Vertreter der Kantone Bern und Solothurn, feierte die HARTING Technologiegruppe in der vergangenen Woche das 25-jährige Jubiläum ihrer Tochtergesellschaft HARTING AG in der Schweiz.

Die gesamte Unternehmerfamilie Harting und das deutsche Management waren ins schweizerische Selzach gereist, um im Rahmen eines Festakts die Glückwünsche der gesamten Technologiegruppe persönlich zu überbringen.

Die schweizerische HARTING AG wurde im September 1983 in Biel als damals sechste Landesgesellschaft der HARTING Technologiegruppe gegründet – schon 1979 hatte HARTING mit der konsequenten Internationalisierung seiner Unternehmensaktivitäten begonnen. Die ersten ausländischen Landesgesellschaften des Espelkamper Familienunternehmens waren in Frankreich, Großbritannien, Belgien, Schweden und Italien entstanden. Heute ist die Technologiegruppe weltweit in 27 Ländern aktiv, Tendenz steigend.

Bis heute hat das Engagement von HARTING in der Schweiz zahlreiche Entwicklungsschritte genommen: Bereits drei Jahre vor Gründung der HARTING AG in der Schweiz hatte die Technologiegruppe eine schweizerische Vertriebsgesellschaft eröffnet, die seit 1991 ihren Sitz in Volketswil hat. Mit Gründung der HARTING AG wurde 1983 auch ein eigener schweizerischer Produktionsstandort in Biel in Betrieb genommen. Heute liegt der Schwerpunkt hier auf der Produktion von elektronischen Steckverbindern für die Industrie und den Telekommunikationssektor.

2004 wurde die Geschäftseinheit Mitronics gegründet, die im Bereich der Mikrotechnologie kundenspezifische MID Substrate für die Medizintechnik, den Automobilbau und die Sensorik entwickelt und fertigt. Eigens für die MID Produktion erfolgte kurze Zeit später die Erweiterung der Produktionskapazitäten in der Schweiz um einen weiteren Standort in Selzach.

„Die Schweiz war schon immer einer unserer wichtigsten Standorte“, erklärte Unternehmer Dietmar Harting. „Deshalb war die Investition in den neuen Standort Selzach vor einigen Jahren für uns ein konsequenter Schritt. Attraktive Standortvorteile wie beispielsweise eine liberale Außenhandelspolitik haben hierbei sicherlich eine wichtige Rolle gespielt. Unseren Erfolg in der Schweiz verdanken wir aber in erster Linie dem Engagement und der qualifizierten Kundenbetreuung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort.“

Albert Birkicht, verantwortlicher Geschäftsführer an den beiden Standorten Biel und Selzach, benennt weitere Gründe für die hervorragende Positionierung der HARTING Technologiegruppe am schweizerischen Markt: „Unsere Stärke ist ganz klar unsere Produktvielfalt. Darüber hinaus ist Biel das schweizerische Mikrotechnologie-Kompetenzzentrum schlechthin. Daher sind wir hier – insbesondere mit unserem Geschäftsbereich Mitronics – bestens aufgestellt.

Auch Rolf Baumann, der als Geschäftsführer von HARTING in Volketswil den Vertrieb der HARTING Qualitätsprodukte in der Schweiz verantwortet, zeigt sich selbstbewusst: „Wir verfolgen weiterhin das Ziel, langfristige und partnerschaftliche Kunden-Lieferanten-Beziehungen aufzubauen und zu pflegen. Damit wollen wir unsere Erfolgsstory in der Schweiz weiter schreiben.“