11. April 2008

HARTING mit neu konzipiertem Auftritt auf HANNOVER MESSE 2008 - Zukunftstechnologien hautnah erleben

Unternehmer Dietmar Harting

Am 21. April 2008 fällt der Startschuss zur 61. HANNOVER MESSE.

Seit den Ursprüngen der Messe vor über 60 Jahren, als die Veranstaltung symbolisch für die aufblühende Wirtschaft nach dem Zweiten Weltkrieg stand, hat sie sich zur mittlerweile wichtigsten Industriemesse weltweit entwickelt. Die HARTING Technologiegruppe ist von Anfang an dabei gewesen und zeigt sich heute unverändert als Entwicklungsmotor des technologischen Fortschritts. Auch in diesem Jahr wird das Espelkamper Familienunternehmen in der niedersächsischen Hauptstadt auf vielfältige Weise seine Kompetenz als starker Partner für Netzwerk- und Verbindungstechnik vor der Weltöffentlichkeit unter Beweis stellen.

Über 5.000 Unternehmen aus mehr als 60 Ländern werden vom 21. bis zum 25. April auf rund 170.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche Trends und Themen der Industrie aufzeigen. Kernbereiche werden neben der Automation und Energie die industrielle Zulieferung und Zukunftstechnologien sein. Diesjähriges Partnerland der Messe ist Japan.
Bis einschließlich Freitag, 25. April, präsentiert sich die HARTING Technologiegruppe auf ihrem Hauptstand C 13 in Halle 11 – dieser wurde von bisher 520 Quadratmetern auf jetzt 832 Quadratmeter wesentlich erweitert und gänzlich neu konzipiert: „Unser Hauptstand ist nunmehr von vier Seiten begehbar, was für unsere Besucher ein wichtiges zusätzliches Attraktionsmerkmal ist“, zeigt sich Unternehmer Dietmar Harting überzeugt. Auf Themeninseln zu den drei industriellen Anwendungsbereichen Installation Technology, Device Connectivity/Geräteanschlusstechnik und Networks Automation IT werden den Messebesuchern die innovativen HARTING Produktlösungen anschaulich präsentiert. „Klares Ziel dabei ist es, den Besuchern anhand jeder Produktpräsentation unseren Grundsatz ‚Pushing Performance’ erlebbar zu machen und so konkret zu veranschaulichen, wie unsere innovativen Lösungen die Leistungsfähigkeit unserer Kunden steigern“, so Dietmar Harting.
Technik zum Anfassen können Besucher insbesondere auch auf der Nordseite des Hauptstands erleben: Hier lädt ein begehbarer Han-Stecker dazu ein, sich auf den spannenden Weg ins Innere der Technik zu begeben, für die HARTING weltweit Marktführer ist. Auch die Zukunftstechnologie RFID zur automatischen Identifizierung von Waren mittels elektromagnetischer Wellen, die unter anderem zunehmend im Güterfrachtverkehr eingesetzt wird, wird für die Besucher des HARTING Hauptstands in einem eigens konzipierten RFID-Gang mit zahlreichen RFID Applikationen und mehreren RFID-Lesegeräten praktisch greifbar gemacht.
Neben ihrer Präsenz in Halle 11 tritt die Technologiegruppe außerdem aktiv an vielen weiteren Standorten auf dem Messegelände in Erscheinung: So ist HARTING erneut als maßgeblicher Sponsor der Nachwuchsinitiative TecToYou (Halle 26, D 04) vertreten. Die Initiative richtet sich an Schüler und Studierende und hat das Ziel, Technik als spannendes Berufsfeld zu vermitteln. „Jungen Menschen die Technologie als eine Welt voller Faszination zu vermitteln und damit womöglich eine wichtige berufliche Orientierung zu liefern, liegt in unserem ureigensten Interesse als Arbeitgeber“, zeigt sich Dietmar Harting überzeugt. Am TecToYou-Stand erwartet die HARTING Technologiegruppe am Freitag, 25. April, zudem einen prominenten Gast: Von 9.30 bis 11.15 Uhr wird Bundesbildungsministerin Dr. Annette Schavan hier einen Rundgang unternehmen und dabei auch HARTING besuchen. Auf dem Job & Career Market der HANNOVER MESSE (Halle 26, J 01-15) nutzt HARTING außerdem auch diesmal wieder die Chance, Kontakte zu potenziellen Bewerbern aufzubauen.
Ihr besonderes Engagement in Zukunftstechnologien demonstriert HARTING beim RoboCup (Halle 25, C 53): Nach 2007 treten auf der HANNOVER MESSE zum zweiten Mal internationale Roboterteams aus der ganzen Welt bei den 7. RoboCup German Open gegeneinander an. Bei diesem Kräftemessen innerhalb der Forschung zur Künstlichen Intelligenz tritt auch das Brainstormers-Team der Universität Osnabrück um die Qualifikation für die Weltmeisterschaft an, die das Team 2006 und 2007 für sich entscheiden konnte. Auf dem Weg zur Titelverteidigung vertrauen die Brainstormers auf die Hilfe der HARTING Technologiegruppe, die in den letzten Monaten den Schuss-Apparat der Roboter entscheidend präzisiert hat – eben ganz getreu ihrem Grundsatz „Pushing Performance“.
Nicht zuletzt finden die Messebesucher die HARTING Technologiegruppe an zwei Gemeinschaftsständen: So ist sie als Partner in der EtherCat Technology Group bei der EtherCat Sonderpräsentation (Halle 9, F 13) und am Profibus Gemeinschaftsstand der Profibus Nutzerorganisation (Halle 11, A 41) vertreten.

Die Präsenz der HARTING Technologiegruppe auf der HANNOVER MESSE 2008 im Überblick

Hauptstand Halle 11, C 13
TecToYou Halle 26, D 04
Job & Career Market Halle 26, J 01-15
RoboCup Halle 25, C 53
EtherCat Gemeinschaftsstand Halle 9, F 13
Profibus Gemeinschaftsstand Halle 11, A 41

Infobox Fachpressekonferenz
Auf einer Fachpressekonferenz am Dienstag, 22. April von 13 bis 14 Uhr im Convention Center (CC), Saal 15/16, wird die Technologiegruppe über ihre künftigen technologischen Trends informieren. Themenschwerpunkt ist neben dem Ausbau des Leistungsportfolios in der Automatisierung auch die weltweite Entwicklung der HARTING Technologiegruppe. „Unsere Internationalität schafft Kundennähe“, so Unternehmer Dietmar Harting bereits im Vorfeld. „Dadurch werden wir in die Lage versetzt, Kundenwünsche direkt vor Ort effizient und schnell umzusetzen.“