06. März 2008

Wirtschaftsdelegation spendet 40.000 US Dollar für Krankenhaus in Hanoi

Übergabe der Spende für das Krankenhaus Viet Duc in Hanoi, Vietnam

Philip Harting mit Bundesaußenminister Frank Walter Steinmeier

Es war eine ganz besondere Reise nach Asien, zu der Philip Harting Anfang der vergangenen Woche aufgebrochen ist.

Auf Einladung des Bundesaußenministers Frank-Walter Steinmeier war Philip Harting Mitglied der kleinen Wirtschaftsdelegation, die den Außenminister auf seiner Reise nach Indonesien, Singapur und Vietnam begleitet hat. Ziel der Reise war die Stärkung der Beziehungen zu der Wachstumsregion Asien.

Die Mitglieder der Wirtschaftsdelegation hatten während der Asien-Reise Gelegenheit zu ausführlichen Gesprächen mit Vertretern der Industrie und der Politik der besuchten Länder. „Es ist wichtig, dass wir unsere Beziehungen mit den Gesprächspartnern aus Industrie und Politik pflegen und intensivieren, denn Asien ist eine der wachstumsstärksten und interessantesten Wirtschaftsregionen der Welt“, betonte Philip Harting während seiner Reise mit dem deutschen Außenminister.

Während ihres Aufenthalts in Hanoi, Vietnam, setzten sich die Mitglieder der Wirtschaftsdelegation auch intensiv mit den medizinischen Rahmenbedingungen des Landes auseinander. Um hier spontan zu helfen und das Krankenhaus Viet Duc in Hanoi schnell und unbürokratisch zu unterstützen, überreichten die Mitglieder der Delegation der Klinikleitung einen Scheck über 40.000,- US Dollar. Diese Spende der Mitglieder der Wirtschaftsdelegation wird verwendet, um die Infrastruktur des Krankenhauses und damit die medizinische Versorgung Hanois zu verbessern.

Für Philip Harting sind die drei südostasiatischen Länder vertrautes Terrain, denn als Managing Director Asia war er seit 2005 verantwortlich für die Entwicklung des Asiengeschäftes der HARTING Technologiegruppe. Das Unternehmen, das seit den achtziger Jahren kontinuierlich internationalisiert, ist seit 1998 mit einer Tochtergesellschaft auch in Singapur vertreten. Während seiner Zeit in Asien hat Philip Harting zahlreiche und intensive Kontakte mit den dort ansässigen Unternehmen knüpfen und die Geschäftbeziehungen auch in den Nachbarstaaten maßgeblich ausbauen können. Seit dem 1. März 2008 ist Philip Harting als Vorstand Connectivity & Networks bei HARTING tätig und verantwortet die weltweite strategische Weiterentwicklung der HARTING Technologiegruppe.