16. November 2007

Arbeitskreistreffen des OWL ViProSim bei HARTING

Gemeinsamer Einsatz für die Stärkung der Innovationskraft

Virtuelle Simulationstechnik steigert Innovationstempo

Die Mitgliedsunternehmen des „OWL Kompetenzzentrum für Virtual Prototyping & Simulation e. V.“ (OWL ViProSim) waren bei ihrem 4. Arbeitskreistreffen diesmal zu Gast bei der HARTING Technologiegruppe. Auf der Agenda standen Fachvorträge über die Möglichkeiten virtueller Prototypengestaltung in der Produktentwicklung, Fabrik- und Produktionsplanung. Dietmar Harting, persönlich haftender Gesellschafter der HARTING KGaA, eröffnete die Veranstaltung mit einem Impulsreferat zur Bedeutung von Innovationsfähigkeit. Der chinesische Markt, auf dem HARTING durch die Eröffnung einer neuen Produktionsstätte gerade seine Präsenz verstärkt hat, diente ihm als dabei als Vergleichsgröße.

Die Teilnehmer nutzten das Treffen für den Erfahrungsaustausch zu Simulationstechniken, möglichen Einsatzgebieten und Berechnungsmethoden. Einigkeit besteht darin, dass der strategische Einsatz dieser Techniken das Innovationstempo erhöht und somit einen wichtigen Wettbewerbsvorteil darstellt. Die Eigenschaften und Verwendungsmöglichkeiten eines Prototypen können mithilfe spezieller Computerprogrammen auf ihre Tauglichkeit getestet werden. So lassen sich Zeit und Kosten sparen, da die Varianten nicht gebaut werden müssen. Nur der beste Prototyp schafft es zur Serienreife. Zunehmende Bedeutung gewinnt dabei die lückenlose Rückverfolgbarkeit im Entwicklungsprozess sowie das Datenmanagement.

OWL ViProSim e. V. bringt namhafte Technologieunternehmen viermal im Jahr für den Austausch zu aktuellen Aspekten der virtuellen Prototypenentwicklung zusammen. Der Verein wurde im September 2006 von Unternehmen und Hochschulen der Region OstWestfalen-Lippe auf Initiative des OWL Maschinenbau e. V. gegründet. Aufgabe von OWL ViProSim ist es, vor allem mittelständische Unternehmen der Region OWL bei dem Erwerb von Grundlagen- und Anwendungswissen über Virtual Prototyping & Simulation (VPS) zu unterstützen.

Die gezielte Förderung von Innovationskraft ist für HARTING ein wichtiges Ziel. Neben kontinuierlich aufgestockten Investitionen in Forschung und Entwicklung engagiert sich das Unternehmen in mehreren Initiativen zur Förderung der Innovationskraft mittelständischer Unternehmen.

Gemeinsamer Einsatz für die Stärkung der Innovationskraft:
Volker Klanke, HA Electric, Dr. Achim Brenner, HARTING KGaA, Walter Rempka, Geschäftsführer OWL ViProSim, Dr. Volker Franke, HA Applied Technologies und Vorstand OWL ViProSim, Gert Havermann, HA Electronics, Dietmar Harting, Dr. Eberhard Niggemann, Leitung der Weidmüller Akademie und Vorstand OWL ViProSim, Gerald Pörschmann, Geschäftsführer OWL ViProSim, Dr. Ernst Krämer, Miele und Vorstand OWL ViProSim, Thomas Röder, HARTING KGaA und Dr. Claus Hellwig, HARTING Automotive (von li. nach re.)