03. August 2007

22 neue Auszubildende

Kaum ein Schritt ist für die Jugendlichen so wichtig wie der Eintritt ins Berufsleben. Am 1. August 2007 begann für 22 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der HARTING Technologiegruppe der „berufliche Ernst des Lebens“: Sie traten an diesem Tag ihre Ausbildung an.

Kaum ein Schritt ist für die Jugendlichen so wichtig wie der Eintritt ins Berufsleben. Am 1. August 2007 begann für 22 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der HARTING Technologiegruppe der „berufliche Ernst des Lebens“: Sie traten an diesem Tag ihre Ausbildung an. In dem Espelkamper Unternehmen werden in diesem Jahrgang elf Werkzeug-, Industrie-, Zerspanungs-, Verfahrens- und Gießereimechaniker sowie sechs Industriekaufleute und zwei Fachinformatiker ausgebildet. Außerdem nahmen wieder drei Studenten ihr Duales Studium zum Bachelor of Engineering Mechatronik bei HARTING auf. In dem vier Jahre umfassenden Studium wird den Studenten neben der betrieblichen Praxis in Espelkamp und Minden theoretisches Fachwissen an den Lehrstandorten der Privaten Fachhochschule für Wirtschaft und Technik Vechta/Diepholz/Oldenburg in Espelkamp und Oldenburg vermittelt.

Die ersten Arbeitstage starteten für Alexander Berg, Michael Tissen, Alexander Kröcker, Igor Janzen, Thomas Rosemke, Marco Pascal Matuschat, Patrick Thiessen, Hendrik Oestreich, Marco Israel, Matthias Drong, Wiebke Gruse, Rebekka Janzen, Dennis Klassen, Erwin Schmidt, Henrik Dröge, Johannes Potowoj, Linda Meyer, Oliver Fransen, Edward Pauls, Holger Steinz, Kai Fischer und Jens Horstmann mit einem umfangreichen, mehrtägigen Einführungsprogramm bei dem u. a. die Unternehmensgruppe und die HARTING Produkte vorgestellt wurden. Weiterhin wurde ein genereller Überblick über die Ausbildung vermittelt. Neben den Aufgaben des Betriebssanitäters und der Arbeitssicherheitsfachkraft lernten die „Neuen“ in Betriebsführungen die Werke 1 bis 5 am Standort Espelkamp kennen. Der Besuch des Botta-Baus in Minden, Sitz der HARTING Vertriebsgesellschaft Deutschland, bildete in diesem Jahr den Abschluss der Einführungstage, bevor die Auszubildenden und Studenten ihre Arbeit im Unternehmen aktiv aufnahmen. Die beiden Ausbildungsleiter Günter Engelking und Melanie Hülsmann organisierten und begleiteten das gesamte Einführungsprogramm.

Zum Arbeitsbeginn am Mittwochmorgen wurden die Auszubildenden vom Personalvorstand Dr. Michael Pütz und dem stellvertretenden Betriebsratsvorsitzenden der HARTING KGaA, Thomas Strecke, begrüßt. Die Jugend- und Auszubildendenvertretung und die beiden Ausbildungspaten empfingen die neuen Kolleginnen und Kollegen sehr herzlich, und Johann Schatz und Birthe Schmolke (beide im zweiten Ausbildungsjahr) sorgen als Pate bzw. Patin dafür, dass den neuen Auszubildenden jeweils ein/e direkte/r Ansprechpartner/in für die Bereiche gewerbliche und kaufmännische Auszubildende zur Verfügung steht. Mit ihnen können sie alle Fragen klären und haben eine/n erfahrenen Auszubildende/n an ihrer Seite.

Da aller Anfang schwer ist, sorgt HARTING bei den Neueintretenden dafür, dass gleich zu Beginn Kontakt zu den anderen Auszubildenden geknüpft werden können. Beim gemeinsamen Grillen in der Mittagspause lernten die Berufsstarter/innen die weiteren Auszubildenden des Unternehmens kennen.