25. April 2007

Buntes Kaleidoskop auf der Hannover Messe

Gemeinsam auf der Bühne (v. l.): Dietmar und Margrit Harting mit Moderator Jean Pütz

Besuch einer Delegation aus Minden (v. l.): Claus D. Cielobatzki, Karl-Heinz Gerold, Reinhard Kreil, Jean Pütz, Margrit Harting, Michael Buhre, Dietmar Harting und Jürgen Hansch

Die Personalleiter von der HARTING Electronics GmbH & Co. KG und der HARTING Electric GmbH & Co. KG, Bernd Hartmann und Andreas Neff, und Nicole Tissen von der Personalabteilung der HARTING KGaA hatten während der Messe viele Gespräche auf dem HARTING-M

Schüler/innen des Söderblom Gymnasiums besuchten den HARTING-Stand beim RoboCup

Jean Pütz zog während seiner Moderationen viele Besucher/innen auf den Hauptstand von HARTING in Halle 11.

HARTING überzeugte mit Produkten, Aktionen und Menschen

Eine erfolgreiche Messewoche liegt hinter der HARTING Technologiegruppe: Die Vorstellungen neuester Entwicklungen für Maschinenbau, Fabrikautomatisierung, Transportation, Windenergie und den Bereich Telekommunikation fand sehr großes Interesse bei den Fachbesucher/innen des HARTING-Stands in Halle 11. Auch der Automation IT-Stand in Halle 16, ein Gemeinschaftsstand von HARTING und 25 weiteren Partnern, fand sehr viel Beachtung bei Gästen und Fachpublikum. Dort wurde ein Netzwerk vorgestellt, das alle Ebenen – von der Büro- bis in die Fertigungsebene – über Ethernet verbindet.

Eines der neuen Produkte von HARTING ist die neue Anschlusstechnik Han-Quick Lock. Und wie dies funktioniert, stellte der bekannte Wirtschaftsjournalist und Moderator Jean Pütz den Besucherinnen und Besuchern vor. Gewohnt schwungvoll und locker berichtete er außerdem über die Unternehmenshistorie und die vielfältigen Innovationen von HARTING. Der „Star-Moderator“ zog Besucher/innen jeden Alters gleichermaßen in seinen Bann und kam auch den zahlreichen Anfragen nach Autogrammen gerne nach.

Neben den Unternehmensinnovationen war für HARTING die Nachwuchsförderung ein weiterer Schwerpunkt der Hannover Messe. Als einer der Sponsoren der Initiative TectoYouth präsentierte das Espelkamper Unternehmen auf dem Job & Career Market, beim RoboCup German Open 2007 und bei TectoYouth die Ausbildungs- und Einstiegsmöglichkeiten bei HARTING. Im Rahmen dieses Sponsoring hat HARTING auch verschiedenen Schulen aus dem Mühlenkreis die Möglichkeit zu einem Messebesuch eröffnet. Schüler/innen konnten vor Ort die technischen Berufe näher kennen lernen. Die Besucher/innen erlebten ein vielfältiges Programm, z. B. Roboter, die Fußball spielen. Zum Engagement bei TectoYouth sagte Dietmar Harting: „Wir wollten Technik für die Jugendlichen erlebbar machen. Unsere vielseitige Vorstellung der Welt der Technologie hat erfreulich viel Interesse bei den Schülerinnen und Schülern geweckt.“

Dass Hochtechnologie nicht nur in der Industrie ihre Anwendung findet, zeigt HARTING als Mannschaftssponsor des Teams RoboCup-Teams „Brainstormers Trybots“ der Universität Osnabrück, das am Samstag im Finale die RoboCup German Open gewann.

„Wir freuen uns über eine hervorragend verlaufene Hannover Messe mit gut besuchten Messeständen“, erklärten die Unternehmer Dietmar und Margrit Harting abschließend. Die Hannover Messe 2007 wird in der Unternehmenshistorie einen besonderen Platz bekommen. Während Dietmar Harting bereits zum 60. Mal auf der seit 1947 stattfindenden Messe dabei war, feierte Maresa W. M. Harting, die Tochter des Unternehmerehepaars, am Messemontag ihren Einstand im Unternehmen. Sie ist seit dem 16. April 2007 als Vorstand Finanzen, Controlling und Steuern bei HARTING tätig. Ihr Bruder Philip F. W. Harting ist bereits seit Juni 2005 als Managing Director Asia Pacific beschäftigt.

Besuch auf dem ZVEI-Stand superstudium.de (v. l.): Dr. Reinhard Hüppe (ZVEI), Moderatorin Gülcan, Dietmar Harting (HARTING KGaA), Moderatorin Britta Wiegand und Jean Pütz.
Besuch auf dem ZVEI-Stand superstudium.de (v. l.): Dr. Reinhard Hüppe (ZVEI), Moderatorin Gülcan, Dietmar Harting (HARTING KGaA), Moderatorin Britta Wiegand und Jean Pütz.
Besuch aus dem Mühlenkreis (v. l.): Philip F. W. Harting, Volker Böttcher (Vorstand der Sparkasse Minden-Lübbecke), Heiner Brockhagen (Fachbereichsleiter Stadtentwicklung Espelkamp), Thomas Palus (Firmenkundenbetreuung der Sparkasse Minden-Lübbecke), Margrit Harting und Heinrich Vieker (Bürgermeister der Stadt Espelkamp)
Besuch aus dem Mühlenkreis (v. l.): Philip F. W. Harting, Volker Böttcher (Vorstand der Sparkasse Minden-Lübbecke), Heiner Brockhagen (Fachbereichsleiter Stadtentwicklung Espelkamp), Thomas Palus (Firmenkundenbetreuung der Sparkasse Minden-Lübbecke), Margrit Harting und Heinrich Vieker (Bürgermeister der Stadt Espelkamp)