20. Oktober 2014

Maßgeschneiderte Lösungen: Mehr Power auf die Leiterplatte

Die Han® Steckverbinder-Lösungen für die Leiterplatte bilden die perfekte Brücke zur flexiblen Welt der lösbaren Anschlusstechnik nach Industrie-Norm.

Leiterplatten werden neben der klassischen Verteilung von Daten und Signalen zunehmend genutzt, um auch die Stromversorgung verbundener Geräte sicherzustellen. Um die geforderten Stromstärken auf die Leiterplatte zu bringen, hat HARTING Steckverbinder im Programm, die ganz spezielle Vorteile für verschiedene Anwendungen und Designs mit sich bringen. Komplette Designs und Fertigung solcher anspruchsvollen Leiterplatten-Lösungen werden von HARTING Integrated Solutions gemeistert. Damit erhalten Kunden die gesamte Kompetenz aus einer Hand.

Die Han® Steckverbinder-Lösungen für die Leiterplatte bilden dabei die perfekte Brücke zur flexiblen Welt der lösbaren Anschlusstechnik nach Industrie-Norm. Mittels Leiterplatten-Adapter aus dem Han® Modular-Programm können Ströme von 7,5 bis 40 A auf die Leiterplatte gebracht werden. Diese direkte Kontaktierung ist sogar mit semi-flexiblen Leiterplatten von HARTING möglich; beides zusammen spart erheblich Platz und Montageaufwand. Noch mehr Ampere, genauer bis zu 60 A, lassen sich mit Han-Fast® Lock ermöglichen. Der Leiterplattenverbinder wird einfach in die vorgesehene Kontaktbohrung gesteckt und kann mittels Verriegelungsstift verrastet und bei Bedarf wieder gelöst werden.

Moderne und bewährte Leiterplattensteckverbinder mit Power

Ebenfalls feldkonfektionierbar ist der kompakte har-flexicon® Steckverbinder (6 – 17 A), der im Rastermaß 1,27 mm, 2,54 mm, 3,50/3,81 mm und 5,00/5,08 mm verfügbar ist und im Reflow-Lötverfahren verarbeitet werden kann. Für die Einzeladerverdrahtung stehen die schraubenlosen Push-In-Federkraft- und Schneidklemmanschlusstechnik zur Verfügung.

Auch unter den  „Klassikern“ der Leiterplattensteckverbinder finden die Kunden bei HARTING clevere Lösungen für die kombinierte Übertragung von Signalen und Power. Mit DIN Power lassen sich bis zu 20 A Strom in einem DIN Steckverbinder (DIN 41612) zusammen mit Signaldaten übertragen. Mit D-Sub Mixed ermöglicht HARTING sogar bis zu 40 A Stromfluss in einem etablierten I/O Steckverbinder. Das Design dieser Reihe ist an übliche D-Sub Gehäusegrößen angelehnt, wobei diverse Kontakttypen wie z. B. Hochstrom-, Hochspannungs-, Koaxial- oder Pneumatikkontakte zusammen mit Standardkontakten verwendet werden.

HARTING Integrated Solutions bietet Kompetenz aus einer Hand

Hohe Ströme direkt neben Signalleiterbahnen stellen besondere Herausforderungen an das Leiterplattendesign und das Wärmemanagement. Hier kommt HARTING Integrated Solutions zum Einsatz. Das Unternehmen innerhalb der HARTING Technologiegruppe ist mit drei Standorten in Europa, USA und Asien spezialisiert auf Design, Prototyping und Fertigung von Leiterplatten in Einzelfertigung bis zu Kleinserien.

Verfügbare Downloads:

Applikationsbeispiel Han Leiterplattenadapter

Mit der interaktiven Flash-PDF können Sie die Anwendung von Han Industriesteckverbindern auf semi-flexiblen Leiterplatten mittels Leiterplattenadapter von allen Seiten betrachten

PDF

3.5 M download