30. Juni 2015

Hochgenaue Netzwerke dank Ha-VIS Fast Track Switches

Managed Ethernet Switches FTS 3000-PTP

Mit den Ha-VIS Fast Track Switches können dank Precision Time Protocol (PTP) hochgenaue Netzwerke aufgebaut werden. So können in der Automatisierung alle Teilnehmer synchronisiert werden, und damit alle Vorteile des Ethernets nun auch in zeitkritischen Anwendungen genutzt werden.

Antriebsregelungen, Mess- und Prüfeinrichtungen oder das Synchronisieren von Netzen mit Windenergieeinspeisung fordern hohe Performance und Determinismus.

Die managed Ethernet Switches FTS 3000-PTP unterstützen PTP gemäß IEEE 1588v2 und können Automatisierungsframes erkennen und beschleunigt weiterleiten, damit sie unabhängig von der Netzwerklast immer rechtzeitig beim Empfänger ankommen. Die Switches unterstützen neben dem Rapid Spanning Tree Protokoll (RSTP) auch das Medien Redundanz Protokoll (MRP) für Ringverschaltung und können in unterschiedlichen Topologien installiert werden. Die Switches erhöhen damit die Verfügbarkeit und verringern Ausfallzeiten der Anlage.

Die neuen Ethernet Switches gibt es als Kupfer Variante: Ha-VIS FTS 3100-A-PTP mit 10 Ports RJ45 oder 8 RJ45 Ports und 2 SFP-Slots für den Einschub von SFP-Modulen für die Anbindung von Lichtwellenleitern mit dem Namen Ha-VIS FTS 3082-ASFP-PTP.

Verfügbare Downloads:

Ha-VIS FTS 3000-PTP

Datenblatt

PDF

855 K download