11. März 2013

Han® HPR Abdeckkappen

Han® HPR

Optimaler Schutz fürs Innere der Kabelseite

Optimal geschützt – die brandneuen Abdeckkappen für Han® HPR Tüllengehäuse der Baugrößen 6B, 10B, 16B, 24B bieten auch unter rauen Einsatzbedingungen optimalen Schutz der Kontakteinsätze vor Verschmutzung:

Elektrische Schnittstellen beispielsweise an Fahrzeugen oder im industriellen Umfeld sind oftmals extremen Wetter- und Umwelteinflüssen ausgesetzt. Um eine sichere Übertragung empfindlicher Signale gewährleisten zu können, müssen Steckverbinder vor Feuchtigkeit, Schnee, Eis, Steinschlag, oder anderen Umwelteinflüssen geschützt werden. Für genau diese Einsatzbereiche wurde die Han® HPR Gehäusebaureihe entwickelt.

Steckverbinder, die nicht dauerhaft gesteckt sind, sind diesen Einflüssen häufig schutzlos ausgesetzt. Fehlfunktionen bis hin zu schwerwiegenden Ausfällen sicherheitstechnischer Einrichtungen können die Folge sein.

Mit den neuen Han® HPR Abdeckkappen erweitern wir unser Produktportfolio der Han® HPR Gehäusebaureihe, die unter anderem im Bahnbereich eingesetzt werden. Sie sind mit der in der Han® HPR Gehäusebaureihe üblichen Schraub-/ Bajonettverriegelung ausgestattet und erfüllen die Schutzart IP 68 nach IEC 60529. Eine Befestigungsschnur verbindet die Han® HPR Abdeckkappe sicher mit dem Gehäuse – so dass sie nicht verloren geht.

Verfügbare Downloads:

Han® HPR Abdeckkappen

PDF

269 K download