11. März 2013

Han® B IP 67 Anbaugehäuse

Han® B IP 67

Bewährte Han® B Industriesteckverbindergehäuse jetzt auch bis IP 67 einsetzbar

HARTING Standardgehäuse bieten dem Anwender optimalen Schutz gegen äußere physikalische Einflüsse. Das bereits vorhandene Produktportfolio der Han® B Gehäuse erfüllt im verriegelten und gesteckten Zustand die Schutzart IP 65.

Jetzt wird diese Schutzart sogar noch übertroffen: HARTING offeriert ein neues Anbaugehäuse mit der höheren Schutzart IP 67.

Der spezielle Flansch des Gehäuses verhindert das Eindringen von Wasser in den Steckverbinder und ermöglicht so einen idealen Schutz für die Kontaktstellen im Inneren des Gehäuses. Dabei dient der umlaufende Kragen nicht nur als Schutz, sondern verhindert auch das Wegrutschen der Dichtung nach innen oder außen und bietet so einen festen Halt. Das neue IP 67 Gehäuse besitzt darüber hinaus eine stabilere Dichtung, die in der Lage ist, Unebenheiten auszugleichen, was zusätzlich vor Eindringen von Wasser schützt.

Bei der Installation der IP 67 Anbaugehäuse entstehen keine zusätzlichen Kosten, da der Montageausschnitt den Maßen des vorhandenen Han® Gehäuse Portfolios entspricht. Verriegelt werden die neuen Anbaugehäuse mit HARTING Han-Easy Lock® Bügeln, die trotz des geringen Kraftaufwands beim Verschließen einen hohen Anpressdruck und damit eine optimale Abdichtung zwischen der Haube und dem Untergehäuse ermöglichen.

Mit dem neuen IP 67 Flansch ergänzt HARTING sein Gehäuseprogramm systematisch und steigert den Schutzgrad in seiner Applikation gegen äußere Einflüsse weiter. Die Einsatzmöglichkeiten der Gehäuse reichen dabei von Windkraftanlagen, Kränen und Schaltanlagen bis hin zum Bahnbereich. In allen genannten Bereichen bleibt die Betriebssicherheit auch unter extremen Bedingungen geschützt.