24. Oktober 2012

Han-Quick Lock® Anschlusstechnik

Han® 4A mit Han-Quick Lock® Anschlusstechnik

Die etablierte Anschlusstechnik für noch mehr Flexibilität

Die Anschlusstechnik Han-Quick Lock® hat sich seit ihrer Einführung fest am Markt etabliert und findet sich in zahlreichen HARTING Produkten wieder. Neu ist, dass die meisten Steckverbinder für zwei Querschnittsbereiche erhältlich sind, zu erkennen an der farblichen Unterscheidung der sogenannten Han-Quick Lock® Betätiger. Der Anschlussquerschnitt von 0,25 mm² bis 1,5 mm² hat einen schwarzen Betätiger, bei 0,5 mm² bis 2,5 mm² ist der Betätiger blau.

Die innovative Anschlusstechnik bietet die Möglichkeit, einen Litzenleiter an einen Kontakt eines Steckverbinders anzuschließen, ohne dabei auf Spezialwerkzeuge wie eine Crimpzange zurückgreifen zu müssen. Die Kontakte sind bei den Steckverbindern mit Han-Quick Lock® bereits vormontiert. Dank ihres platzsparenden Aufbaus bietet die patentierte Anschlusstechnik eine sehr hohe Kontaktdichte und ist damit ideal für die Integration in verschiedene Steckverbindertypen geeignet. So sind viele Steckverbinder von HARTING mit zwei alternativen Anschlusstechniken verfügbar, die trotz unterschiedlicher Anschlussmethode natürlich untereinander steckkompatibel sind.

Das Portfolio umfasst Steckverbinder aus diversen Baureihen von HARTING:
Bei Han-Modular®, Han A®, Han D®, Han® Q, Han® PushPull und Han-Yellock® sind mittlerweile zahlreiche Module und Steckverbinder mit der feldkonfektionierbaren Anschlusstechnik verfügbar.

Verfügbare Downloads:

Datenblatt Han-Quick Lock®

PDF

3.0 M download