11. März 2013

Einfache Geräteintegration von Small-Form-Faktor Transceivern mit HARTING PushPull Direktsteckung

Widerstandsfähigkeit unter rauen Umgebungsbedingungen und bei Vibration

Elektro-optische Wandler im Small-Form-Faktor (SFF und SFP) Format sind seit Jahren in der IT- und Telekom-Welt weit verbreitet. Hauptgründe dafür sind die kompakte Bauform, der günstige Preis und die breite Angebotspalette.

Dies zeichnet die SFF/SFP Transceiver gegenüber anderen Lösungen aus, und so werden sie mehr und mehr auch im industriellen Umfeld eingesetzt. Die zusätzlichen Anforderungen aus der Industrie, wie Widerstandsfähigkeit unter rauen  Umgebungsbedingungen und bei Vibration sowie ein einfaches Handling müssen dabei berücksichtigen werden.

Die ideale Lösung ist die HARTING PushPull Technologie. Umspritzte HARTING PushPull Kabelkonfektionen mit LC duplex Steckgesicht besitzen die Schutzklasse IP 65 / 67 und überzeugen durch ihr einfaches Handling. Die leicht zu integrierende PushPull Geräteseite erlaubt das Nachrüsten von bestehenden Lösungen, wie I/O-Boxen, Kamerasystemen oder Industriesteuerungen um Fibre Optic Varianten. Das Transceiver Modul kann mit beliebigen SFF/SFP Transceivern bestückt werden und kann über HARTING har-flex® Steckverbinder mit der Grundplatine verbunden werden.

Dieses innovative, kostensparende Konzept hat HARTING gemeinsam mit führenden Kunden aus der Industrieautomation erarbeitet. Varianten mit weiteren Features können kundespezifisch erstellt werden. Sprechen Sie uns gerne an.