22. Oktober 2010

Han-Yellock®

Han-Yellock®

Kreativ Kombinieren

Han-Yellock® – nach dem Startschuss auf der Hannover Messe 2010 strebt die innovative Baureihe von HARTING durch zielstrebige Erweiterung kontinuierlich voran. Die neue Gehäusegröße 60 ist die sinnvolle Skalierung für ein ausgewogenes Platz/Nutzen-Verhältnis. Flache Aufbaumaße sorgen für ein kompaktes Erscheinungsbild an Maschinen und Schaltschränken. Ein funktionsorientierter Kabelabgangswinkel verbessert die Handhabung bei dicht gepackten Steckerfeldern. Han-Yellock® Gehäuse sind einfach und schnell in der Handhabung und schützen die Schnittstelle vor unabsichtlichem oder unbefugtem Öffnen. Das Verriegeln geschieht durch einfaches Stecken – fertig.

Kappen schützen den Steckverbinder im nicht gesteckten Zustand vor Nässe und Verschmutzung und tragen zur Langlebigkeit der Verbindung bei. Das Besondere der Han-Yellock® Gehäusebaureihe ist die Möglichkeit, die Schutzkappen beidseitig in das Gehäuse zu rasten. Der Kunde kann die Richtung des Kappenschwenkbereichs frei wählen und erreicht eine individuelle Anpassung an die Applikation während der Planungs- oder Nachrüstungsphase. Flexibilität ist die Prämisse bei der Kontaktübertragung.

Über einen Adapterrahmen lassen sich Isolierkörper aus dem weit verbreiteten Han-Modular® Programm schnell und werkzeuglos in alle Han-Yellock® Gehäuse einrasten. Dieser Fügevorgang kann steck- oder anschlussseitig durchgeführt werden, was Arbeitsabläufe bei Inbetriebnahmen und Verkabelungsarbeiten vereinfacht. Ein breites Spektrum an Signal- und Leistungsübertragung mit unterschiedlichen Medien wird flexibel durch den Adapterrahmen in einem Interface integriert und bietet eine unschlagbare Kombination an Flexibilität und Produktvielfalt.

 

Verfügbare Downloads:

katalog_han-yellock_september_2010.pdf

PDF

2.7 M download