28. Juni 2010

Han-Power® S – einfach und komfortabel installiert nach ISO 23570

Han-Power® S

Mit integriertem 24V Netzteil wird die Installationstechnik weiter vereinfacht

 

Mit dem Han-Power® S von HARTING wird die Installationstechnik entscheidend vereinfacht. Neben der Kommunikation sind die 400 V Power und 24 V die weiteren lebenswichtigen Adern für industrielle Automatisierungstechnik. Für den Bereich Power bedeutet Durchgängigkeit im Installationskonzept, dass 400 V, 230 V und 24 V ganzheitlich betrachtet werden. Dezentral verteilte Geräte im Feld, die sowohl die 400 V Leistung als auch die
24 V Hilfsspannung benötigen, werden schnell mit dem Han-Power® S angeschlossen.

Han-Power® S – Der Aufbau ist sehr einfach und komfortabel


Zur Installation wird eine Energieleitung von z. B. 7 x 4,0 mm² bzw. 5 x 4,0 mm² verlegt. Der Kabelmantel wird auf der definierten Länge entfernt, die Kabellitzen in den
Han-Power® S gelegt und über die Schneidklemmen kontaktiert. Der Energieabzweig erfolgt wie bekannt über den Han® Q 4/2 Steckverbinder. Der dezentrale Frequenz-
umrichter kann ebenfalls darüber angeschlossen werden. Das 230/24 V Netzteil ist im Han-Power® S untergebracht. Die Verteilung erfolgt am Han-Power® S über M 12 Steckverbinder. Durch den dezentralen Aufbau ist in fast allen Applikationen ein max. Strom von 2 A ausreichend.

Beim Han-Power® S mit Wartungsschalter erfolgt die Installation auf die gleiche Weise. Das Besondere ist, dass durch den Wartungsschalter der Energiestrang 3-polig vom Netz getrennt wird.

 

 

Verfügbare Downloads:

0559_561_powers_d.pdf

PDF

485 K download