19. März 2010

Konfektionierte Kabel – Die Kombination macht's

Konfektioniertes Kabel mit MDR-Steckverbindern har-mik®

Konfektionierte Kabel der Datenkategorien 5, 6 und 7 gemäß ISO/IEC 11801

 

Die Verkabelung ist das Rückgrat vieler Applikationen. Fehler bei der Kabelauswahl oder Kabelverlegung führen beispielsweise bei Kommunikations-Applikationen häufig zu fehlerhaftem Datentransfer, Datenverlust oder kompletten Netzwerkausfällen.

Insbesondere im anspruchsvollen Umfeld sind verlässlich funktionierende Kabel ein wesentliches Element beim Betrieb von Hochleistungsnetzwerken mit hohem Verfügbarkeitsgrad.


Konfektionierte Kabel von HARTING


HARTING hat deshalb speziell auf die unterschiedlichen Umgebungsbedingungen abgestimmte konfektionierte Kabel der Datenkategorien 5, 6 und 7 gemäß ISO/IEC 11801 im Programm. Die Varianten reichen von starren über flexible bis hin zu schleppkettenfähigen Kabeln, die zudem ölbeständig, besonders robust oder halogenfrei ausgelegt werden können.

Alle konfektionierte Kabel sind hinsichtlich ihrer elektrischen und mechanischen Eigenschaften optimiert und zu 100 % getestet, um eine gleichbleibend hohe Qualität zu gewährleisten. So wird „Plug and Play“ ohne jeglichen Konfektionsaufwand beim Kunden Realität.

Unterschiedliche Kabellängen, umspritzte oder auch kundenspezifische Lösungen sorgen dafür, das Verkabelungssysteme von HARTING in diversen Applikationen unterschiedlichster Märkte zum Einsatz kommen können. Umspritzte konfektionierte Kabel gibt es beispielsweise in den Materialien PVC und PUR und wahlweise mit innerer Schirmung. Sowohl für kleine als auch große Volumina bieten wir Ihnen die entsprechende Lösung.

 

Verfügbare Downloads:

HARTING Cable Assemblies

Katalog in englischer Sprache

PDF

4.1 M download