26. März 2009

Han-Power® T Modular Twin

Han-Power® T Modular Twin

Mehr Flexibilität bei Energiebus-Systemen durch hybride Power T Lösung

Intelligente Motorsteuereinheiten werden direkt an die Maschine bzw. an die Förderstrecke verlagert. Diesen Wandel in der Installationstechnik unterstützt die HARTING Technologiegruppe mit ihrer Han-Power® Produktgruppe. Im Bereich der Lösungen für Leistungsverteilung im dezentralen Umfeld steht mit der neuen Power T Lösung Han-Power® T Modular Twin nun eine hybride Version mit höchster Steckvarianz zur Verfügung. Der Han-Modular® Twin Steckverbinder integriert zwei Module zur Leistungs- und Signalübertragung und bietet daher ein Höchstmaß an Flexibilität.
Dabei handelt es sich um ein Power T, das als Schnittstelle den Han-Modular® Twin Steckverbinder nutzt. Damit können Ströme bis 40A bei 400/690V übertragen werden. Gleichzeitig stehen zwei Kontakte für 24V zur Verfügung: Dank einer integrierten Erkennung wird transparent, ob alle Steckverbinder in einem System auch gesteckt sind. Eine individuelle Anpassung an Kundenwünsche ist möglich. Die Kombination von Signalsteckverbinder und Leistungsanschaltung kann dabei je nach Applikation unterschiedlich genutzt werden.

Für den Fall, dass zwei Verbraucher sehr nah beieinander liegen, können die verwendeten Power T sogar direkt miteinander verbunden werden. Auch die verwendeten Systemkabel sind so entwickelt, dass sie bei einer nötigen Verlängerung einfach durch Stecker zusammengefügt werden können.

 

Verfügbare Downloads:

news2009_powert_modtwin_d.pdf

PDF

174 K download